Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

  1. Einleitung

Der Datenschutz beim Erheben, Verarbeiten und Nutzen von personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir erheben auf dieser Website personenbezogene Daten. Dabei erheben wir Ihre Daten sparsam und verarbeiten sie mit dem Ziel, Ihnen diese Website mit allen Funktionen zur Verfügung zu stellen, Ihre Kontaktanfragen zu bearbeiten und um Nutzungsstatistiken zu generieren. Wir verarbeiten Ihre Daten nach den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere mit Blick auf die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Sie haben jederzeit das Recht der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Anfragen in Bezug auf personenbezogenen Daten sind an die verantwortliche Stelle zu richten.

 

  1. Verantwortliche Stelle

Martin Weisser
Uhlandstraße 8
78667 Villingendorf
Telefon 0741 / 93450

kontakt@weisser-kernl.de

 

  1. Begriffsbestimmungen
  • „Wir“ bezeichnet den Seitenbetreiber, die unter Abschnitt 2 genannte Verantwortliche Stelle.

Die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten und nun nachfolgenden Begriffsbestimmungen sind aus Artikel 4 der EU-DSGVO entnommen. Im Sinne dieser Verordnung bezeichnet der Ausdruck

  • „personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, wirtschaftlichen, sozialen Identität dieser Person sind, identifiziert werden kann;
  • „Verarbeitung“ jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;
  • „Einschränkung der Verarbeitung“ die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken;
  • „Verantwortlicher“ (Verantwortliche Stelle) die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet;
  • „Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;
  • „Empfänger“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung;
  • „Einwilligung“ der betroffenen Person jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

  1. Widerrufsrecht, Widerspruchsrecht, Auskunftsrechte betroffener Personen
  • Gemäß Artikel 7 EU-DSGVO haben Sie, als betroffene Person, jederzeit das Recht Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit zu widerrufen.
  • Gemäß Artikel 21 EU-DSGVO haben Sie, als betroffene Person, jederzeit das Recht gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen.
  • Gemäß Artikel 15 EU-DSGVO haben Sie, als betroffene Person jederzeit das Recht, unentgeltlich von der verantwortlichen Stelle, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und unter anderem auf folgende Informationen: die Verarbeitungszwecke; die Empfänger gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind.
  • Gemäß Artikel 16 EU-DSGVO haben Sie, als betroffene Person jederzeit das Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.
  • Gemäß Artikel 17 EU-DSGVO haben Sie jederzeit ein Recht auf Vergessenwerden (Recht auf Löschung). Sie können verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden.
  • Gemäß Artikel 18 EU-DSGVO haben Sie jederzeit das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Sie können verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten gespeichert bleiben, aber nur mit Ihrer Einwilligung oder aus in Art. 18 Abs. 2 genannten Gründen verarbeitet werden.
  • Gemäß Artikel 20 EU-DSGVO haben Sie jederzeit das Recht Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten und gängigen Format zu erhalten.

Bitte richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die verantwortliche Stelle (siehe Abschnitt 2).

 

Sie können sich außerdem mit Beschwerden an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Die Kontakte sind wie folgt:
Hausanschrift:
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart

Postanschrift:
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
Tel.: 0711/615541-0
FAX: 0711/615541-15

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

 

  1. Das Löschen der Daten

Wenn die Speicherung der personenbezogenen Daten nicht mehr erforderlich ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (die sich aus z.B. § 14b Umsatzsteuergesetz oder § 257 HGB ergeben) entgegenstehen, werden die Daten gelöscht. Sind die Daten aufgrund gesetzlicher Regelungen weiterhin zu speichern, wird deren Verarbeitung eingeschränkt.

 

  1. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten: Nutzung der Website, Kontaktformulare
  • Grundsätzlich ist die Nutzung dieser Website ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich. Über das Web Hosting erheben wir in anonymisierter Form Nutzungsdaten (siehe dazu in den Folgeabschnitten mehr).
  • Wir verarbeiten die Eingaben in Kontaktformularen, um Ihre Anfragen bearbeiten zu können. Die Eingaben werden verschlüsselt per E-Mail an uns übertragen. Wenn Sie über Kontaktformulare vertragliche Verpflichtungen mit uns eingehen (z.B. Buchung einer Dienstleistung), werden die von Ihnen eingegebenen Daten zum Zwecke der Vertragserfüllung und unter Berücksichtigung geltender Aufbewahrungsfristen gespeichert. Diese Daten können in einer Datenbank gespeichert werden. In diesem Zusammenhang erfordert das Aufrechterhalten unserer Geschäftstätigkeiten ein Speichern und Verarbeiten personenbezogener Daten. Zu diesen Tätigkeiten zählen: Auftragsabwicklung, Finanzbuchhaltung, Verwaltung, Daten-Archivierung. Zu diesem Zwecke können Daten an Auftragsverarbeiter, z.B. Steuerberater oder andere Dienstleister, die für Vertragserfüllung bestellt werden, übermittelt werden. Wenn die Speicherung der Daten nicht mehr erforderlich ist, werden die Daten gelöscht.

 

  1. Einsatz von Cookies

Cookies sind Datensätze, die von einem Webserver auf dem Computer des Nutzers abgelegt werden. Cookies weisen Nutzern der Website eine bestimmte pseudonyme Identität zu. Die von uns verwendeten Cookies existieren nur für den Zweck, die Übertragung der Inhalte zu ermöglichen. Sie werden am Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Falls Sie, als betroffene Person, Cookies nicht zulassen oder nicht auf ihrem Rechner speichern möchten, können Sie diese Funktionen in den Browser-Einstellungen einstellen.

 

  1. Hosting: Zugriffsdaten und Logfiles

Es werden Zugriffs-Logfiles und Fehler-Logfiles auf dem Server gespeichert. Diese Logfiles erheben und speichern folgende personenbezogene Daten:

  • Besuchte Website
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP Adresse

Die IP Adresse wird in anonymisierter Form gespeichert; dazu wird das letzte Oktett gelöscht. Die Logfiles werden zur Aufrechterhaltung des Serverbetriebs und zur statistischen Auswertung erhoben, gespeichert und nach 7 Tagen automatisch gelöscht.

 

  1. Einbindung von Diensten Dritter

Wir setzen auf dieser Website auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (Betrieb der Website im Zuge unserer Geschäftstätigkeit) im Sinne des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f. EU-DSGVO Angebote von Drittanbietern ein. Diese Anbieter erheben Ihre IP-Adresse, um die Dienste Ihrem Browser zu senden. Die Datenverarbeitung kann in den USA durchgeführt werden.

Wir binden Schriftarten („Google Fonts“) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Die Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de
Wir binden einen Landkartendienst (“Google Maps”) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Die Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de